Zum Anfang springen

St. Andreasberg

Zwischen Bergwiesen auf einer Hochfläche liegt malerisch die alte Bergstadt St. Andreasberg. Über 1000 Jahre prägte der Bergbau den Ort . Hauptsächlich baute man Silber ab. Heute noch zeugen die Besucherbergwerke "Catharina Neuanfang" und die "Grube Samson" von einst vergangenen Zeiten. Hier kann noch die einzige betriebsfähige Fahrkunst der Welt neben einem Kehr- und Kunstrad bewundert werden.
Interessant kann auch ein Besuch in der Samsoner Erzwäsche oder im Nationalparkhaus werden.

Auf über 200 km Wege bietet St. Andreasberg Wanderern thematische Wanderungen in den Nationalpark Harz.

Im Kurmittelhaus werden unter ärztlicher Anleitung die unterschiedlichsten naturnahen Heilverfahren angeboten.

Das Wahrzeichen des Ortes, der Glockenturm überragt die Bergstadt mit den bunten Holzhäusern.

In St. Andreasberg lautet das Motto für Urlauber "Auf der Spur der Natur".
Ein im Ort errichtete Mini-Nationalpark "Urwald-Vision" brachte 1997 den "Projektpreis Tourismus und Umwelt" nach St. Andreasberg.



Anzeige  
        






Anzeige  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz




Seitenanfang