Zum Anfang springen

Lauthenthal

Im Nordwesten des Harzes findet man den staatlich anerkannten Luftkurort. Lauthenthal ist in einem großen Talkessel am Zusammenfluß der Wasserläufe von Innerste und Laute eingebettet. Der von dichtbewaldeten Bergen umgebene Ort zählt nur knapp 2.000 Einwohner.

In der ehemals freien Bergstadt wurde über Jahrhunderte Erz abgebaut. Im Jahre 1957 endete dann die 700jährige Geschichte des Bergbaus.

In Lauthenthal findet man eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Lohnenswert ist ein Besuch der Mitte des 17. Jahrhunderts im Stil des Barocks erbauten Paul-Gerhardt-Kirche. In der Kirche befindet sich ein geschnitzter und reich verzierter Kanzel-Altar.

Im Jahr 2000 eröffnete das Brauereimuseum seine Pforten im ehemaligen Brauhaus. Hier erhält man einen Einblick in das Brauereihandwerk vergangener Zeiten. Daneben kann man viele historische Geräte zur Bierherstellung bewundern.

Im niedersächsischen Bergbaumuseum kann mit der Originalgrubenbahn in die ehemalige Silbergrube "Lauthenthals Glück" gefahren werden.

Gut ausgeschilderte Wanderwege führen durch die waldreiche Gegend rund um Lauthenthal.
Im Winter bietet der Ort ausgezeichnete Wintersportmöglichkeiten.



Anzeige  
        






Anzeige  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz




Seitenanfang