Zum Anfang springen

Selketalbahn: Mägdesprung - Alexisbad

Zugkreuzung in Mägdesprung

Felsdurchbruch bei Stahlhammer

Strecke bei Stahlhammer

bei Stahlhammer

bei Drahtzug

bei Drahtzug



in Alexisbad

in Alexisbad

in Alexisbad

Mägdesprung war bis 1888 Endbahnhof der Selketalbahn. Heute ist die Station Kreuzungsbahnhof. In vergangenen Jahren war Mägdesprung ein Zentrum der Eisenverarbeitung. Das Erz wurde in der Nähe gefördert.

Zwischen Mägdesprung und Alexisbad macht die Selketalbahn ihrem Namen volle Ehre. Die Strecke verläuft zwischen beiden Stationen nur wenige Meter neben dem kleinen Flüßchen Selke und verläßt die rechte Hangseite nicht.
Teilweise ist das Tal sehr eng und hohe Felsen säumen die Hänge. Deshalb mußten, um Platz für die Strecke zu schaffen, mehrere Felseinschnitte angelegt werden. Diese sind lohnende Fotomotive. Eine Mallet vor dem Felsen und die wunderschöne Stützmauer bei Stahlhammer - es gibt fast nichts Besseres.

Wenige hundert Meter weiter ist nach einer Steigung der Haltepunkt Drahtzug erreicht. Auch dieser Name weist auf die Eisenverarbeitung in vergangener Zeit hin. Die Fachwerkhäuser von Drahtzug verfallen leider.

Weitere Fotostandpunkte befinden sich zwischen Drahtzug und Alexisbad. Diese sind jedoch nur zu Fuß an der Strecke entlang zu erreichen. Neben dem Felsdurchbruch nahe des Selkewasserfalls gibt es einige hundert Meter weiter einen weiteren.

Ein Stück weiter ist Alexisbad-Klostermühle erreicht. Hier kann man am Wegübergang zum Bremer Teich das nächste Foto schießen. Diese Stelle ist auch vom Ortseingang Alexisbad gut zu erreichen.



Hinter dem Bahnübergang führt die Strecke entlang der Selke und der Straße bis zum Bahnhof Alexisbad.





bei Drahtzug   99 7243 in Alexisbad   99 7234 in Alexisbad
Zwischen Drahtzug und Alexisbad: Dampfzüge im Planeinsatz



Harzer Schmalspurbahnen: Video-Impressionen


Im Bahnhof Mägdesprung besteht die Möglichkeit zur Zugkreuzung.



Zwischen Mägdesprung und Alexisbad führt die Strecke der Selketalbahn entlang des Flüßchens Selke. Kurz vor Drahtzug kommt die Strecke der durch das Selketal führenden Straße sehr nah.



99 5906 kurz vor dem Haltepunkt Drahtzug.



99 5906 auf dem Rückweg nach Gernrode nahe Drahtzug



99 6001 an selber Stelle



Drahtzug: einige verfallene Häuser und ein Haltepunkt. Dieser ist vor allem bei Wanderern beliebt. Von hier aus kann man entlang der Selke durch das Selketal wandern.



Rückfahrt nach Gernrode



Am Ortseingang von Alexisbad entstand diese Aufnahme von 99 7232.



In Alexisbad führt die Bahnstrecke neben der Straße durch den Ort. 99 7243 bespannt an diesem Tag den Zug nach Hasselfelde.



Malletlok 99 5906 mit ihrem Zug in Alexisbad.



Diese Aufnahme mit 99 7234 entstand in Alexisbad nur wenige hundert Meter vor dem Bahnhof.




Anzeige  
        






Anzeige  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz



Seitenanfang